Klage in USA: Apple vermutet, dass knapp 90 Prozent aller als „Original Apple“ klassifizierten Zubehörprodukte bei Amazon.com Plagiate seien

Der große Weltkonzern Apple holt gerade zum großen Rundumschlag aus. Ein Amazon.com-Händler, der angeblich gefälschte Apple-Ersatzteile als Original-Produkte verkauft hat, wird nun zur Rechenschaft gezogen und von Apple auf einen millionenschweren Schadensersatz verklagt. Der Händler hatte bei Amazon diverse Kabel und Netzteile von Apple als Originale deklariert, verkauft wurden jedoch Fälschungen. Apple hat zudem die Vermutung, dass ungefähr 90 % der auf Amazon.com gelisteten Artikel mit dem Apple Logo Fälschungen sind.
Dieses Vorgehen der Mobile Star LLC ist aus mehreren Gründen äußerst fragwürdig und zurecht geht Apple jetzt gerichtlich gegen das Unternehmen vor. Mit der vermutlich falschen Benennung der Ware als Original von Apple führt die Mobile Star LLC die Kunden arglistig hinters Licht. Die Kunden gehen davon aus ein Original Ersatzteil für ihr Apple Gerät zu erwerben und erhalten für teures Geld lediglich eine Fälschung. Meistens funktionieren diese Geräte nicht korrekt oder sind schon nach kurzer Zeit defekt. Der Kunde ist selbstverständlich verärgert und gibt Apple die Schuld. Ein Imageschaden, der sich nur schwer wieder kitten lässt. Denn die Erfahrung lehrt jeden Geschäftsmann: Vor allem unzufriedene Kunden reden über ihre Erfahrungen. Und das kostet ein seriöses Unternehmen bares Geld.


Doch nicht nur der Imageschaden durch solche Fälschungen auf dem Markt kann einem Unternehmen enorm schaden. Auch der Sicherheitsaspekt kann bei Fälschungen eine große Rolle spielen. Denn gerade Ersatzteile wie der Akku oder das Netzteil können bei Defekten zu Lebensgefährlichen Situationen führen. Nicht nur beim Notebook, auch beim Smartphone oder beim Tablet müssen der Akku und das Netzteil einwandfrei funktionieren. Diverse Fälle aus der jüngeren Vergangenheit zeigen, dass gerade diese Teile unglaublich Sicherheitsrelevant sein können. Wir haben bereits mit mehreren Artikel über die möglichen Gefahren, wie ein Stromschlag oder auch einen Wohnungsbrand, die ein defekter Akku oder ein nicht einwandfreies Netzteil darstellen können berichtet.

Neben dem Imageschaden für das Unternehmen und dem Sicherheitsaspekt für den Kunden spielen natürlich auch die Folgen für eine funktionierende Marktwirtschaft eine große Rolle. Auch wir als Händler, der ausschließlich Originale vertreibt, bekommen den Preiskampf, den solche Fälschungen darstellen zu spüren. Denn die Fälschungen werden oftmals zu deutlich geringeren Preisen verkauft, als es im normalen Wettbewerb möglich wäre. Ehrliche Händler müssen ihre Waren also zu einem höheren Preis anbieten um das Geschäft aufrechterhalten zu. Die preisbewussten Kunden kaufen natürlich bei dem Händler mit dem günstigsten Preis. Doch es heißt die Augen offen zu halten. Auch in Deutschland wurden schon häufig Fälschungen über Amazon.de verkauft. In den Rezensionen einiger Artikel bei Amazon.de (Apple MD836ZM/A, Apple MD506Z/A 85W) schreiben viele Kunden, dass sie statt dem bezahlten Original Artikel lediglich eine Fälschung erhalten haben. Die Enttäuschung und der Frust ist dabei natürlich groß und damit auch die Wut auf den betroffenen Hersteller. Auch wenn der in den wenigsten Fällen daran beteiligt ist.

http://www.patentlyapple.com/patently-apple/2016/10/apple-sues-mobile-star-for-selling-counterfeit-power-adapters-and-charging-cables-through-amazon.html