Strandgut bei IPC – Was kommt alles bei uns an?

Täglich treffen viele Pakete von unseren Lieferanten und Kunden in unserem Wareneingang ein. Neue Artikel für unser Lager oder Rücksendungen unserer Kunden. Eigentlich alles normal. Doch in manchen Paketen befinden sich auch seltsame Dinge. Wie Treibgut am Strand finden manche Artikel den Weg zu uns, obwohl sie gar nicht zu uns gehören. Was hat unser Wareneingang schon alles gefunden? Ein kleiner Bericht über kuriose Paketinhalte und die Folgen…

Unser Wareneingang hat jeden Tag alle Hände voll zu tun. Tagtäglich klingeln DHL, DPD und auch GLS an unserer Türe und bringen uns unzählige Pakete unserer Lieferanten. Diese Pakete wollen angenommen, verladen und ausgepackt werden. Und zwischen diesen ganzen Lieferungen befinden sich auch immer mehrere Pakete unserer Kunden. Das sind Rücksendungen der gekauften Waren oder auch Notebooks die zur Reparatur zu uns eingeschickt werden. Alles normal und auch nichts besonderes.

Doch manchmal finden unsere Mitarbeiter in den Paketen auch seltsame Dinge. Denn in manchen Päckchen befinden sich keine Artikel die wir verkaufen. Immer wieder treffen Pakete mit Artikeln anderer Firmen bei uns ein. Netzteile oder auch Akkus von Fremdfirmen werden an uns geschickt. Warum weiß keiner. Vielleicht haben die Kunden oder auch der Versanddienstleister etwas verwechselt und das Paket kommt dadurch an die falsche Adresse? Die Ankunft falscher Ersatzteile für ein Notebook bei uns lässt sich einigermaßen Nachvollziehen.
Doch bei manchen Paketen hilft uns nur noch ein Kopfschütteln oder auch ein herzhaftes Lachen. Denn alles was mit Notebooks und deren Zubehör zu tun hat ist bei uns richtig. Aber wie kommen manche anderen Artikel zu uns? Unsere Mitarbeiter im Wareneingang haben in den Paketen nämlich auch schon allerhand kuriose Dinge gefunden. Ein Highlight war eine komplette Telefonanlage der Telekom. Unsere Mitarbeiter staunten nicht schlecht, als sie dieses Paket geöffnet haben. Doch für einen herzhaften Lacher haben wohl die Badeschuhe die an uns geschickt wurden gesorgt. Vielleicht hatte der Kunde ja eine Eingebung und dachte, unseren Mitarbeitern würden diese gefallen?

Wie Treibgut am Strand kommen immer wieder falsche Artikel in unserem Lager an. Am Meer spülen die Wellen allerhand Müll, Dreck und vieles Andere an den Strand. Dort sammelt sich alles und liegt eine Weile im Sand bis das Meer mit der nächsten Welle alles wieder zurückholt und ein Stückchen weiter wieder an den Strand wirft. Oder bis ein Aufräumtrupp den Strand sauber macht.  In unserem Lager läuft es ähnlich. Die Versanddienstleister bringen die Pakete zu uns. Unser Wareneingang nimmt die Pakete an, öffnet diese und bringt die Artikel an die vorgesehenen Plätze. Die Artikel die aus irgendeinem Grund falsch bei uns ankommen schicken wir wieder an den betreffenden Kunden zurück. So können sie doch noch den richtigen Weg zu ihrem eigentlichen Bestimmungsort finden. So kommt letztendlich doch alles an den richtigen Platz. Wenn auch manchmal mit einem kurzen Zwischenstopp im Lager der IPC Computer Deutschland GmbH.