Eine herrlich vielseitige (Zeit-) Reise in die Zukunft

Moderne Jobs, historisches Ambiente, tolle Kollegen – das kennzeichnet alle
Ausbildungsberufe bei IPC-Computer. Helena Kälble, Auszubildende zur Groß- und Außenhandelskauffrau im zweiten Lehrjahr, unternimmt während ihrer Ausbildung eine Tour durch alle Abteilungen. Ihren ganz eigenen „Reisebericht“ finden Sie hier.

Auszubildende bei IPC-Computer
Auszubildende Helena Kälble

„Irgendwie ist es ein klein wenig wie Interrail quer durch Europa. Man ist auf Tour, lernt neue Leute kennen und macht jeden Tag viele interessante Erfahrungen“, berichtet Helena Kälble. Sie ist im zweiten Lehrjahr Auszubildende bei IPC-Computer Deutschland in Seelbach. Und es macht ihr Spaß! Ihre persönliche „IPC-Computer-Interrail-Reiseroute“ führt sie auf einer dreijährigen Tour quer durch das moderne IT-Unternehmen, das seit kurzem in einer komplett renovierten historischen Zigarrenfabrik seine neue Heimat gefunden hat.

„Es war vom ersten Tag an eine vielseitige und abwechslungsreiche Ausbildung hier. Wir Auszubildenden wurden herzlich begrüßt und mit einem eigenen Laptop ausgestattet, der uns seither auf unserem Weg durch das ganze Unternehmen immer begleitet. Durch das Mobile-Desktop-Prinzip können wir in jeder Abteilung das Laptop einfach über eine Docking-Station ins Unternehmensnetzwerk einbinden und sind dann überall sofort startklar.“

Eine Reise mit genauem Fahrplan und Begleitung

„Alles ist professionell organisiert. Mit Herrn Wagner haben wir einen zuständigen Ausbilder für alle Lehrlinge während der gesamten Ausbildungsdauer. Er bespricht alle generellen Aspekte des Ausbildungsweges mit uns und steht im ständigen Kontakt mit den jeweiligen Fachabteilungen, in denen wir uns gerade befinden.“

Ausbildung bei IPC-Computer
Ausbilder Willi Wagner (2.v.R.) mit Auszubildenden von IPC-Computer

Zwischenstopps mit Rück- und Ausblicken

„In regelmäßigen Abständen finden wertvolle Feedback-Gespräche statt, an denen alle am Ausbildungsprozess Beteiligten gemeinsam auf den jeweils letzten Ausbildungsabschnitt zurückblicken. In einem konstruktiven Gespräch in positiver Atmosphäre erfährt man, ob und wie man sich weiterentwickelt hat und erhält natürlich auch Tipps, welche Aspekte noch verbessert werden können.“

Erfahrene „Reisegefährten“, auf die man sich immer verlassen kann

„Das Schönste sind aber die tollen Kolleginnen und Kollegen im gesamten Unternehmen. Ich habe vom ersten Tag an überall echte Wertschätzung erfahren. Das merkt man nicht nur am immer freundlichen Umgang miteinander, sondern auch an der Zeit, die sich alle für mich als Azubi nehmen. Im Gegenzug erhält man dann aber auch ab und zu eine gehörige Portion Verantwortung übertragen. Doch aus meiner Sicht ist das ja gerade das Salz in der Suppe. Und mit dem Wissen, dass man jederzeit jeden fragen kann und darf, freut man sich irgendwann sogar darauf, wenn wieder eine neue Aufgabe oder ein neues Projekt vor der Tür steht, bei dem man eben nicht nur zusehen, sondern gleichberechtigtes und vollwertiges Mitglied in einem Team sein darf – bis hin zur Vorstellung der Projektergebnisse im Kollegenkreis.“

Das Reiseziel

„Ich freue mich schon auf die weitere Ausbildungszeit. Nach jetziger Planung wird die Ausbildung im Sommer 2020 abgeschlossen sein. Und dann werden wir sehen, was die Zukunft bringt. Wenn alles so weiter läuft wie bisher, denke ich, mit der abgeschlossenen Lehre bei IPC-Computer eine sehr gute Basis für meinen weiteren beruflichen Werdegang zu besitzen. Mal sehen, vielleicht startet für mich dann ja im gleichen Unternehmen eine neue Reise in Richtung Zukunft.“


Helena Kälble ist Auszubildende zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel im zweiten Lehrjahr.

Wenn du noch Fragen zu ihrem Reisebereicht hast oder an einer Ausbildung bei IPC-Computer Deutschland interessiert bist, kannst Du Helena auch direkt eine E-Mail unter kaelble@ipc-computer.de senden.

IPC-Computer Deutschland sucht aktuell Auszubildende für das Jahr 2019

Folgende Ausbildungen werden angeboten:

  • Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration oder Anwendungsentwicklung
  • Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel

Weitere Infos und Kontaktmöglichkeiten rund um Ausbildung und Karriere bei IPC-Computer Deutschland bietet dir die Seite „Karriere bei IPC“ im Internetauftritt des Unternehmens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.