Dell Notebook Serien im Überblick

Dell ist einer der größten Hersteller von Notebooks, PCs, Servern und entsprechendem Zubehör. Seit 1991 verkauft das Unternehmen aus den USA Notebooks an Privat- und Firmenkunden.

Heutzutage ist Dells Produktpalette was Notebooks angeht sehr breit gefächert. Von den kompaktesten Notebooks aus der XPS Serie bis hin zu Gaming Notebooks unter der Alienware Marke findet man dort alles. Dies macht es oft schwer den Überblick zu behalten und das Notebooks zu finden, welches zu einem passt. Im folgenden Blog Beitrag stellen wir die wichtigsten Serien von Dells Notebooks für Sie dar und versuchen Ihnen bei der Auswahl der für Sie passenden zu helfen.

Dell XPS Notebooks und Convertibles

https://cms.ipc-computer.de/fileadmin/user_upload/Landingpages/Hersteller_LP/Dell/dell_xps_2-in-1.jpeg
Das Dell XPS 13 2-in-1

Als vorzeige Gerät stehen diese Business Notebooks ihrer Konkurrenz in kaum etwas nach. Die XPS 13 Ultrabooks zählen seit Jahren zu den dünnsten und leichtesten Geräten, welche man kaufen kann. Besonders auffallend sind hier die Display Ränder, oder das fehlen dieser. Dadurch ist das 13 Zoll Notebook nur einen Hauch größer als sein Display und kaum größer als ein DIN A4 Blatt. Zudem gibt es das Notebook auch als 2-in-1 Gerät, sodass man es auch als Tablet verwenden kann und sogar mit einem speziellen Stift auf dem Display schreiben kann. Wer etwas mehr Leistung benötigt, aber dennoch ein sehr mobiles Gerät benötigt, der kann zum XPS 15 greifen. Das zwei Zoll größere Display bietet mehr Platz zum arbeiten und die leistungsstärkere CPU und eine dedizierte Grafikkarte sorgen für ein höheres Arbeitstempo. Abgerundet wird das Gesamtpaket in allen fällen mit hochwertiger Verarbeitung und hochwertigen Materialien, wie Aluminium und Carbon. Leider macht dies diese Notebooks sehr teuer, sodass sie sich nicht jeder leisten kann.

Dell XPS 15 eines der Vorzeigegeräte von Dell

Dell Inspiron Notebooks die etwas günstigere Alternative

Ein Dell Inspiron Notebook

In der Inspiron Serie findet man sowohl günstige Einsteiger Notebooks, als auch Modelle mit leistungsstarker Ausstattung und besserem Design. Meist lohnen sich hier die teureren Modelle mehr. Nicht nur wegen dem besseren Design, welches auch schon bei vergleichsweise günstigen Modellen zum Großteil aus hochwertigem Aluminium besteht, sonder auch wegen der Leistung. Schon für einen relativ günstigen Preis bekommt man hier einen Intel Core-i5 oder AMD Ryzen 5 Prozessor mit 8GB oder mehr Arbeitsspeicher und einer schnellen SSD Festplatte. Dies sollte den meisten für alltägliche Aufgaben mehr als genügen. Ein Punkt, welcher bei günstigen Notebooks oft in bisschen leidet ist die Mobilität. Oft sind diese ein bisschen schwerer und dicker als teurere Geräte. Dies muss einen aber nicht zurückschrecken lassen. Für den alltäglichen Gebrauch sind diese dennoch völlig ausreichend.

Vostro und Latitude – andere Serie andere Kunden

Die Latitude Serie ist eine von Dell günstigsten

Die Inspiron, Vostro und Latitude Notebook Serien von Dell unterscheiden sich nur wenig. Wenn man genau hin sieht haben diese oft die gleichen Komponenten und Anschlüsse. Unterschiede findet man oft nur im Design der Geräte zum Beispiel neigen die Latitude Geräte oft zu einem einfacheren und günstigeren Design aus Plastik, während in den anderen Geräten auch viel Aluminium verarbeitet ist. Dies liegt unter andrem auch dran, dass sich die Geräte an leicht unterschiedliche Kunden richten. So sind die Vostro Geräte für kleine und mittlere Unternehmen bestimmt. Dies kann man unter andere daran erkennen, dass sich auf diesen Geräten kaum vorinstallierte Software finden lässt.

Dell Precision, Leistung für Profis

Fünf Dell Precision Notebooks auf einem Tisch
Dells Übersicht der Precision Notebooks

Die Dell Precision Geräte richten sich ganz klar an professionelle Anwender, welche viel Leistung benötigen. Dank spezieller Hard- und Software, wie den Nvidia Quadro Grafikkarten und speziellen Treibern eigenen diese Notebook sich besonders für spezialisierte Software. Einsatzgebiete sind z.B. 3D Design und Modellierung oder auch medizinische Anwendungen.

Dell Alienware – Gaming auf höchstem Niveau

Auch wenn es unter anderen Serien durchaus Geräte gibt, mit denen sich gut zocken lässt findet man in dieser Serie spezielle Notebooks mit extra viel Leistung.

2006 kaufte Dell den Computerhersteller Alienware welcher sich auf leistungsstarke Gaming System fokussiert hatte. Seit dem erweitern diese die Produktpalette von Dell um leistungsstarke Gaming Desktops und Notebooks. Langezeit erfüllten diese das Stereotyp eines Gaming Notebooks mit aggressivem Design bunt beleuchteten Tastaturen und einem dicken und schweren Gehäuse. Doch man findet immer mehr kompaktere Notebooks, welche dafür gedacht sind sich auch gut mitnehmen zu lassen.

Wir hoffen dieser Beitrag hilft Ihnen das passende Dell Notebook zu finden oder auch einfach nur dabei einen besseren Überblick zu bekommen. Sollten Sie bereits ein Dell Notebook haben und nach einem Ersatzteil suchen oder es aufrüsten wollen, so finden Sie bei uns einfach und schnell alle passenden Teile.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.