Apple Service – Der große Notebook-Hersteller-Service-Check

Apple Service im Aftersales Vergleichstest

Mit dem Kauf eines Apple-Gerätes kann man sicher sein, ein sehr hochwertiges und gut verarbeitetes Produkt erworben zu haben. Die Ausfallwahrscheinlichkeit ist gegenüber Produkten aller anderen konkurierenden Marken deutlich geringer. Möglich macht dies vor allem das Konzept der „geschlossenen Systeme“, das von Apple konsequent umgesetzt wird.
Wenn ein Apple Gerät doch einmal einen Defekt aufweist, dann sind auch die Ersatzteile im selben Rahmen wie die Neugeräte gegenüber der Konkurrenz kostenintensiver. Eine Ersatzteilversorgung im freien Markt ist kaum vorhanden und wenn doch, dann nur durch inoffizielle Nachbauartikel.

Heute im Check: Apple

Das Unternehmen

Apple Inc. ist ein US-Technologieunternehmen, das Computer, Smartphones und Unterhaltungselektronik sowie Betriebssysteme und Anwendungssoftware entwickelt und vertreibt. Das Unternehmen zählt zu den größten der Welt.

Apple in Deutschland

In Deutschland betreibt Apple für Endkunden insgesamt 15 sogenannter Apple Stores, worüber Verkauf und Support abgewickelt werden. Diese befinden sich in Augsburg, Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg (2x), Hannover, Köln (2x), München (2x), Oberhausen, Sindelfingen, sowie in Sulzbach.

Die Produkt-Palette von APPLE

Das Produkspektrum von Apple unterteilt sich in folgende Kategorien:

Desktop Computer: Apple stellt derzeit drei verschiedene Desktop-Rechner her. Den iMac, den Mac mini und den Mac Pro. Notebooks: Derzeit stellt Apple drei verschiedene Notebooks her: das MacBook, das MacBook Air und das MacBook Pro.

Mobile Geräte: iPhone und iPad Ergänzt wird die Apple Produktpalette unter anderem noch durch den iPod, die Apple Watch und Apple TV sowie diverses Zubehör.

Produktstrategie

Die Produkte der Firma Apple sind alle in Punkto Design und Qualität extrem hochwertig. Die ausserordentliche Güte der Produkte rührt unter anderem daher, dass Apple seine Soft- und Hardware nach außen komplett abschottet. So wird eine einzigartige Robustheit und Stabilität der Systeme erreicht.

Apple Service: BEREICH NOTEBOOK-REPARATUR

Organisation von Reparaturen und Service

Im Falle von Defekten an Apple-Geräten kann man sich an einen Apple Store wenden. Apple repariert entweder direkt selbst oder mittels sog. Apple Partner. Das sind freie Werkstätten, die dazu von Apple zertifiziert sind und ausschließlich für Apple arbeiten. Andere Möglichkeiten für Reparatur und Service von Apple Geräten gibt es unseres Wissens nicht. Außerhalb des von Apple selbst organisierten Service-Zirkels sind deshalb auch kaum Original-Ersatzteile beschaffbar bzw. verfügbar.

Übliche Reparaturdurchlaufzeiten

Hierüber können wir leider keine Aussage treffen. Informationen dazu lassen sich jedoch über entsprechende Foren im Internet beschaffen.

Konstruktionsbedingte Schwachstellen der Notebooks aus Sicht der Fachwerkstatt

Da Apple die kompletten Service- und Reparaturprozesse selbst managed, gibt es unsererseits zu konstruktionsbedingten Schwachstellen keinerlei Statistiken. Nimmt man die allgemein exzellente Produktqualität der Apple Produkte als Indiz, so dürften solche Schwachstellen allerdings kaum vorhanden sein.

Apple Service: BEREICH ERSATZTEILE

Ersatzteilsituation

Nach unserem Kentnissstand sind Apple-Ersatzteile für die am Reparatur-und Serviceprozess beteiligten Unternehmen in Deutschland ausreichend verfügbar. Was die Ersatzteilqualität betrifft liegt Apple nach unseren Erfahrungen hinsichtlich Akkus und Netzteilen im Top-Bereich.

Lieferzeiten für Ersatzteile

Hierzu ist unsererseits leider keine Aussage möglich.

Ersatzteilpreise (relevante Warengruppen zur Beurteilung: Akkus, Netzteile, Mainboards)

Es herrscht kein freier Markt, deshalb sind die verfügbaren Ersatz- und Zubehörteile eher hochpreisig. Bei Defekten gibt es oft kein einzelnes Ersatzteil, sondern nur den kompletten Geräte-Tausch inklusive der zugehörigen Dienstleistung.

Produktfälschungen (Akkus/Netzteile)

Wenn Apple Ersatzteile ausserhalb der offiziellen Kanäle angeboten werden so handelt es sich hierbei durchweg um Fälschungen. Apple geht gegen diese vor und warnt auch auf der eigenen Website vor gefälschten Teilen mit dem Hinweis, dass manche gefälschte Netzteile und Batterien nicht korrekt konzipiert sind und deshalb ein Sicherheitsrisiko darstellen.

Zusammenfassung Apple Service

Mit dem Kauf eines Apple-Gerätes kann man sicher sein, ein sehr hochwertiges und gut verarbeitetes Podukt erworben zu haben. Die Ausfallwahrscheinlichkeit ist gegenüber Produkten aller anderen konkurierenden Marken deutlich geringer. Möglich macht dies vor allem das Konzept der „geschlossenen Systeme“, das von Apple konsequent umgesetzt wird.
Wenn ein Apple Gerät doch einmal einen Defekt aufweist, dann sind auch die Ersatzteile im selben Rahmen wie die Neugeräte gegenüber der Konkurrenz kostenintensiver. Eine Ersatzteilversorgung im freien Markt ist kaum vorhanden und wenn doch, dann nur durch inoffizielle Nachbauartikel. Originalteile gibt es fast keine. Im IPC Shop zum Beispiel haben wir lediglich original Netzteile von Apple, Replacement Apple Akkus und alternative Apple MacBook Pro SSD’s.

Bei einigen wenigen kompatiblen Teilen wie z.B. RAM-Speicher o.ä. kann man sich auch auf dem freien Markt eindecken. Alles andere jedoch ist im freien Markt schlicht und einfach nicht verfügbar.
Die Bewertung die wir für den Hersteller Apple vergeben beruht maßgeblich auf der Beurteilung der Ersatzteileverfügbarkeit und des After-Sales-Services und nicht aus Sicht der Produktqualität, die unseres Erachtens vorbildlich ist.

Es sind vor allem die intransparenten internen Reparatur- und Serviceabläufe bei Apple, sowie der fehlende Wettbewerb, die Apple-Benutzer stören dürften. Die Reparaturkosten/Austauschpauschalen sind entsprechend auf dem Kaufpreis der Apple Produkte angepasst.

Wir vergeben für APPLE eine 3.1

Das Ergebnis für Apple im IPC Notebook-Hersteller Service-Check

Das Ergebnis für Apple im IPC Notebook-Hersteller Service-Check

Aus Sichtweise der Servicewerkstatt und des Ersatzteildistributors. (Bewertung nach deutschem Schulnotensystem auf einer Skala von 1 bis 6, wobei 1 die beste und 6 die schlechteste Bewertung darstellt).

Unter der IPC-Service-Lupe befanden sich die Notebook-Hersteller Acer, Asus, Clevo, Lenovo, Fujitsu, HP, Toshiba, DELL, und Apple.

Hier finden Sie die Übersicht aller Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.