Wie kann ich meinen Notebook Akku wieder auf 100% aufladen?

Ob alt oder neu, oft genutzt oder Staubfänger, Notebook-Akkus sind anfällig für Defekte. Deshalb ist es wichtig, durch verschiedene Maßnahmen die Kapazität und Lebensdauer zu maximieren.

Können Sie ihren Notebook-Akku nicht mehr komplett aufladen? Zeigt ihre Batterie-Anzeige nicht mehr den genauen Akkuladestand? Dem können viele verschiedene Ursachen zugrunde liegen. Bevor Sie allerdings ihren Akku kostenintensiv austauschen, empfiehlt sich eine Kalibrierung um möglicherweise diese Kosten zu verhindern. Allerdings ist eine Kalibrierung auch empfehlenswert, wenn noch keine Probleme auftreten. Wie ein Kalibrierung des Akkus im Detail auszusehen hat spaltet die Gemüter, vom Grundprinzip sind Sie jedoch alle gleich.

Um eine Kalibrierung auszuführen laden Sie ihr Gerät vollständig auf. In manchen Fällen verhindert eine von Herstellern wie ASUS oder Lenovo festgelegte Grenze eine vollständige Aufladung. Dies dient zur Verlängerung der Lebensdauer des Akkus, da zwischen 40-80% der Betrieb am schonendsten abläuft. Deaktivieren Sie diese und die Aufladung kann, auch während des Betriebs, beginnen. Ist der Akku komplett geladen, lassen Sie das Gerät im Betrieb bis es keinen Saft mehr hat. Verbinden Sie nun das Gerät wieder mit dem Strom und laden es auf 100%, ist die Kalibrierung erfolgreich abgeschlossen.

Kalibrieren Sie den Akku ihres Laptops, Smartphones usw. nicht regelmäßig, kann dies zu verfälschten Anzeigen, weniger Kapazität oder eben zu einer fälschlichen Maximalladung führen.

Akku wird nicht geladen

Dieser Akku wird nicht mehr vollständig geladen. In diesem Fall ist es natürlich nur minimal unter dem Maximum, allerdings kann der Akku-Ladestand auch bei deutlich weniger stehen bleiben. Deshalb ist es sehr wichtig ein paar Mal pro Jahr eine Kalibrierung durchzuführen, auch wenn es nicht gerade Spaß macht. Unsere Empfehlung: Kalibrieren Sie alle ihre Heimgeräte zur selben Zeit.

Heutzutage empfehlen auch bekannteste Notebook-Hersteller wie HP diese Methode.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserem FAQ oder in diesem Artikel. Des weiteren diskutieren in diesem Forum Nutzer über den Lösungsansatz der Kalibrierung.

Weitere Maßnahmen zur Batterie-Erhaltung

Eine regelmäßige Kalibrierung des Akkus alleine, reicht nicht um diesen über einen langen Zeitraum in einem guten Zustand zu halten. Weitere Faktoren spielen bei der Qualitätserhaltung des Akkus eine Rolle. Sie sollten ihre Batterie keinen Temparaturen unter 10°C bzw. über 35°C aussetzen. Des weiteren sollten Sie ihr Gerät ebenfalls von überdurchschnittlich feuchten Gebieten fernhalten, d.h. nehmen Sie ihr Gerät nicht mit ins Bad, wenn Sie duschen. Vermeiden Sie außerdem extrem häufiges an- und abstecken des Netzteils, um einen möglichst langen Lebenszyklus zu ermöglichen. Wie Sie optimal mit ihrem ASUS Notebook Akku umgehen, können Sie in diesem Artikel nachlesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.