USB-C Netzteil und „normales“ Netzteil Angeboten? Warum?

Bei vielen Notebooks bieten wir sowohl Netzteile mit USB-C Anschluss, als auch welche mit herkömmlichem runden oder rechteckigem Anschluss an. Auch die Preise unterscheiden sich bei diesen Netzteilen. Warum das so ist, und welches sie in diesem Fall kaufen sollten erklären wir Ihnen in diesem Beitrag.

Mein Laptop hat einen USB-C Anschluss. Kann ich es damit laden?

Oft ist dies der Fall allerdings lässt sich nicht für alle Notebooks eine generelle Aussage treffen. Mit Sicherheit lässt sich nur sagen, dass sich Ihr Notebook über USB-C laden lässt, falls es keinen anderen Ladeanschluss hat, wie z.B. neue Apple MacBooks oder viele Lenovo ThinkPads. Allerdings gibt es auch viele Notebooks, welche zwar einen USB-C Anschluss haben, sich allerdings nur zur Datenübertragung nutzen lässt. Dies findet man vor allem bei günstigeren oder älteren Notebooks.

ASUS VivoBook 14 X403FA USB-C aber nur für die Datenübertagung
ASUS VivoBook 14 X403FA USB-C aber nur für die Datenübertagung

Herauszufinden, ob Ihr Notebook das Laden über USB-C unterstützt, ist oft mühsam. Sie müssen dazu die technischen Spezifikationen auf der Website des Herstellers lesen oder es ausprobieren.

Warum haben manche Notebooks beide Arten von Ladeanschluss?

Bei manchen Notebooks sind „herkömmliche“ Ladeanschlüsse technisch notwendig, denn USB-C kann offiziell nur bis zu 100W übertragen. Somit kann es bei Notebooks wie dem Lenovo ThinkPad X1 Extreme oder dem Asus ROG Zephyrus G14 dazu kommen, dass unter Last der Ladezustand der Batterie abnimmt, obwohl das Notebook über USB-C geladen wird. Denn durch leistungsstarke Komponenten, wie CPU und Grafikkarte kann auch in einem Notebook schnelle eine Leistungsaufnahme von über 100W entstehen. Einen USB-C Anschluss haben die Notebook dennoch. Damit können Sie sie an Docking-Stationen und Powerbanks laden oder falls Sie das leistungsstärkere Netzteil vergessen haben.

Lenovo ThinkPad X1 Extreme Gen 3. Laden ist hier auch über die USB-C Anschlüsse möglich allerdings nur mit maximal 100W anstatt den 135W des mitgelieferten Netzteils

Falls ein anderer Ladeanschluss nicht technisch notwendig ist, kann er vorhanden sein, um ein günstigeres Netzteil mit dem Notebook verkaufen zu können. Zudem hat er auch den Vorteil, dass er keinen USB-C Anschluss belegt. Denn dieser kann ja zu mehr, als nur zum Laden verwendet werden.

Kaufe ich ein USB-C Netzteil oder nicht?

Eine gute Faustregel ist, dass das Netzteil mindestens eine so hohe Leistung, wie das mitgelieferte original Netzteil Ihres Notebooks haben sollte, unabhängig vom Anschluss. Allerdings ist dies auch nur eine Faustregel und viele Notebooks werden nur mit starken Netzteilen geliefert, damit sie schneller laden. Auch wenn die Leistung von USB-C Netzteilen begrenzt ist, so haben sie doch andere Vorteile. Oft sind sie kompakter, wie dieses von Asus oder sie haben mehrere Anschlüsse, damit Sie mehr als ein Gerät auf einmal laden können. Der größte Vorteil ist jedoch, dass USB-C Netzteile günstiger sind als Netzteile mit mehr Leistung. Dieser Punkt hilft am Schluss definitiv bei Ihrer Kaufentscheidung.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner