Acer Akku lädt nach Wechsel nicht – Sicherheitsmechanismus in manchen Acer Notebooks

Bei manchen Notebooks von Acer muss das Notebook nach dem Akku Wechsel wieder komplett verschlossen sein, damit der Akku voll funktionsfähig ist.

Der hervorgehobene blau Schalter wird gedrückt, wenn die Unterseite des Notebooks wieder montiert wird. Davor lässt sich das Gerät nicht wieder einschalten.

Haben Sie bei Ihrem Acer Notebook einen Akku Wechsel vorgenommen, aber der neue Akku scheint defekt zu sein? Grund dafür könnte ein Sicherheitsmechanismus in Ihrem Notebook sein. Dieser sorgt dafür, dass ein Akku erst verwendet werden kann, wenn das Gerät wieder ordnungsgemäß verschlossen ist. Um dies zu Überprüfen wird ein Kontakt im Gewinde einer Schraube der Bodenplatte des Notebooks oder ein anderer Sensor verwendet. Achten Sie also darauf, dass Sie Ihr Notebook wieder komplett verschlossen haben, insbesondere darauf, dass alle Schrauben wieder fest verschraubt sind.

Warum passiert so etwas?

Viele Herstelle bauen Sicherheitsmechanismen wie diese in ihre Geräte ein, um Schäden zu vermeiden, welche entstehen könnten wenn das Gerät eingeschaltet wird, solange es es geöffnet ist. Denn so lange das Gerät geöffnet ist sind die empfindlichen Kontakte auf dem Mainboard des Notebooks ungeschützt. Dies kann zum Beispiel dazu führen, dass es zu einem Kurzschluss kommen kann, falls diese einen metallischen Gegenstand berühren. Solche können im schlimmsten Fall wichtige Komponenten wie CPU oder Grafikkarte beschädigen, so dass eine Reparatur schnell sehr aufwändig und teuer wird. Verschließen Sie ihr Notebook nach einer Reparatur oder einem Upgrade also wieder komplett und achten Sie auch darauf keine Schrauben zu verlieren.

Betroffene Notebook Modelle

Weitere Artikel zu diesem Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.