Docking-Station: Was tun, wenn der Einschaltknopf das Notebook nicht aktiviert? „Wake On AC“ kann helfen.

Die Funktion Wake on AC kann eine mögliche (Not-)Lösung des Problems darstellen, wenn die Einschaltknopf-Funktion der Docking-Station vom Notebook nicht unterstützt wird.

Generell gilt, dass der Einschaltknopf einer Docking-Station als externer Schalter für das angeschlossene Notebook vorgesehen ist. Er bildet normalerweise die Funktion des Einschaltknopf am Notebook nach, sodass man das angeschlossene bzw. eingelegte Notebook bei geschlossenem Deckel einschalten oder aufwecken kann.

Sehr oft melden sich jedoch Kunden bei uns, bei denen das in eine Docking-Station eingelegte Notebook eben nicht eingeschaltet wird, wenn der Startknopf an der Docking-Station gedrückt wird.

Wir haben deshalb verschiedene Hersteller (z.B. DELL und LENOVO) hinsichtlich der nicht funktionierenden Einschaltknopf-Funktionalität verschiedener Notebooks mit marktüblichen Docking-Stations bzw. Portreplikatoren angefragt. Die Antworten haben dann deutlich offengelegt, dass es hier enormen Nachholbedarf in Richtung einer Vereinheitlichung gibt. Es wurde durchweg nur sehr vage auf „eventuell kleine Inkompatibilitäten der Systeme“ verwiesen. Klare, nachvollziehbare Lösungsvorschläge blieben aber meist aus.

Natürlich haben wir uns mit diesen unbefriedigenden Lösungsvorschlägen der Notebook Hersteller nicht zufrieden gegeben und uns auf die Suche gemacht ob es evtl. noch eine alternative, universellere Möglichkeit gibt, die Funktion des Einschaltknopfes an der Docking Station bzw. dem Portreplikator zu aktivieren.

Das Notebook via Dockingstation einschalten: Mit „Wake on AC“ kann das gelingen.

Wir sind bei unserer Suche auf die im Notebook BIOS oft zu findende Funktion „Wake on AC“ gestoßen. Mit dieser Funktion lässt sich, wie der Name bereits erahnen lässt, das Notebook aufwachen (starten) sobald es mit Strom versorgt wird. Dies funktioniert bei einigen Notebooks beim Anschließen des Netzteiles, kann aber auch bei der Verwendung mit einer Docking-Station die Lösung für die Einschaltknopfproblematik sein.

Mit der "Wake on AC" Einstellung lässt sich, wie der Name bereits erahnen lässt, das Notebook aufwachen (starten) sobald es mit Strom versorgt wird.
Mit der „Wake on AC“-Einstellung, die in diesem Fall „Power On with AC Attach“ heißt, lässt sich, wie der Name bereits erahnen lässt, das Notebook aufwachen (starten) sobald es mit Strom versorgt wird.

Leider verfügen überwiegend nur hochpreisigere Notebook-Modelle über diese im BIOS aktivierbare Funktion. Wer danach sucht, findet sie auch unter anderen Bezeichnungen wie etwa „Power on with AC Attach“, „Restore on AC“ oder AC Back.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Funktion „Wake on AC“, je nach verwendetem Notebook und Dockingstation bzw. Portreplikator, eine Lösung für einen nicht funktionierende Einschaltknopf der Docking-Station sein kann.

Die gute Nachricht: Mit unserer eigenen Dockingstation haben wir die Funktion bereits mit mehreren Notebooks getestet, die „Wake on AC“ im BIOS angeboten haben – und es hat funktioniert.

Das spätere Ausschalten des Notebooks muss dann allerdings über das normale „Herunterfahren“ des Notebooks vorgenommen werden.

Das Ausschalten des Notebooks lässt sich über die normele Funktion "Herunterfahren" vornehmen.
Ausschalten des Notebooks über Ein/Aus – Herunterfahren.

Lesen Sie dazu auch diesen Artikel: Docking-Station – Das Geheimnis mit dem Einschaltknopf.

Die IPC-Docking-Station (IPC-Computer Portreplikator für 2 x 4K Monitore) finden Sie im IPC-Shop hier

https://www.ipc-computer.de/notebook-ersatzteile/docking-stations/docking-station-ipc-docking-station-73913022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.